0670 2009079 praxis@orthodoktor.at

PREISE

Als Wahlarzt habe ich keine Kassenverträge zu den Krankenversicherungsträgern. Das bedeutet, dass Sie als Patient die Kosten für die Behandlung zunächst am Ordinationstag selbst tragen müssen. Sie erhalten von mir eine Rechnung, die Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen können. In der Regel erstattet diese Ihnen 80% des Honorars, das ein Kassenarzt für dieselbe Behandlung erhalten würde. Bitte beachten Sie, dass dies nicht gleichbedeutend mit dem Rechnungsbetrag ist, da die Kassentarife den Kostenaufwand und Zeitrahmen einer Wahlarzt-Ordination kaum decken können. Dafür nehme ich mir als Wahlarzt für Ihre Behandlung ausreichend Zeit und bin bei der Behandlung an keinerlei Restriktionen der Krankenkassen gebunden.

 

  • Erstuntersuchung: 120 €*

  • Folgeuntersuchung (Röntgen-, MRT- oder CT-Besprechungen sowie Wiedervorstellung innerhalb von 3 Monaten mit denselben Beschwerden): 75 €

  • Hüftsonografie nach Graf für Mutter-Kind-Pass: 70 €

  • Diagnostische Ultraschalluntersuchung: 30 €

  • Zinkleimverband: 30 €

  • Kinesiotape: 30 €

  • Hyaluronsäurekur: 40 €/Sitzung**

  • Schriftliche Befunde zur Vorlage für Chefarzt, Ämter, Versicherung u.Ä.: 40 €

*) Dies beinhaltet ein ausführliches Gespräch inklusive Untersuchung, Begutachtung der Vorbefunde und eine eventuell notwendige Infiltrationstherapie. Wenn Sie in derselben Sitzung die Untersuchung mehrerer Körperregionen wünschen, wird ein Zeit- und Materialzuschlag von 10 € pro Region erhoben.

**) 5 Sitzungen empfohlen, zzgl. der Ordinations- und Injektionsgebühr in Höhe des kaufmännisch gerundeten Kassenarzttarifs Ihrer Krankenkasse (Rückerstattung siehe oben).

 

USt. wird nicht ausgewiesen, Ärztehonorare sind unecht umsatzsteuerbefreit.

Mir ist klar, dass Ihnen jederzeit etwas dazwischenkommen kann. Daher habe ich vollstes Verständnis, wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können.

Ich bitte Sie allerdings aus Fairness anderen Patienten gegenüber um rechtzeitige Terminabsage (telefonisch bis spätestens eine Stunde vor Ordinationsbeginn). Andernfalls muss ich Ihnen leider aufgrund des erhöhten Organisationsaufwandes ein Ausfallshonorar von 50% eines Ersttermins in Rechnung stellen.